Dienstag, 7. Februar 2017

Hoodie Alex und Blusen Sew Along

Endlich habe ich einen Raglan Hoodie genäht :



mit zwei  verschieden Stoffen in schönen Grautönen, innen sind die Stoffe ganz kuschlig 







hinten mit Kapuze , die könnte man reinstecken..muss man aber nicht..; )
Dem Junior gefällts - mir auch.


Auf den Ärmel habe ich noch ein Label von einer alten Jeans genäht.






Kurzfristig habe ich mich entschlossen, am Blusen Sew Along von  ellepuls teilzunehmen.
Zur Wahl standen für mich zwei Schnittmuster, die ich mir vor längerem gekauft habe, Mamina von frau - liebstes und Bluse bellah von Dani. Die Bluse bellah ist es dann geworden, der Schnitt sagt mir einfach zu , nicht zu enganliegend und auch ohne Schnickschnack und hoffentlich nicht zu schwierig...






Die Vorder - und Rückenteile und Ärmel sind schon zusammengenäht, aber jetzt wird es ernst-genau, die Knopfleiste .Der Stoff ist sehr flutschig und hat mir schon beim Zuschneiden Kopfweh bereitet. Knopflöcher habe ich noch nie genäht,so werde ich erstmal an einem Stoffrest üben.
Am Schnitt habe ich nichts geändert, dazu habe ich einfach zu wenig Erfahrung und meines Erachtens ist das hier auch nicht nötig.
Jetzt wünsche ich euch einen schönen creadienstag,Miri.






Freitag, 3. Februar 2017

Endlich Februar ..

...denn jetzt geht es  weiter bei 6 Köpfe und 12 Blöcke  ,
der zweite Block kann genäht werden, die Anleitung dazu gibt es in diesem Monat bei ellisandhiggs




ich nehme zum Nähen der einzelnen Blocks nur Stoffe aus der Restekiste oder meinem Regal,
..und das ist mein Ergebnis:






Es ist für mich eine Riesenherausforderung, da man hier wirklich akkurat arbeiten muss bzw. sollte ; )) - so ist auch nicht alles perfekt, aber dafür ist es ja ein Patchworkanfängerstück ; )) , am Ende des Jahres soll aus den 12 Blöcken ein Quilt entstehen ,
du kannst auch hier bei Dorte alles nachlesen, sie hat sehr ausführlich über das Projekt 6 Köpfe 12 Blöcke geschrieben .





beim ersten Block habe ich die Nahtzugaben auseinander - beim zweiten zur Seite gebügelt  ,für eine Methode sollte man sich  entscheiden...Es gibt so Vieles was man beachten sollte udn vor Allem viele Tipps von den Profis .Es hat wieder großen Spaß gemacht,
 vielen Dank für das ausführliche Tutorial und das Verlinken, liebe Nadra. Euch einen schönen Freutag und ein erholsames Wochenende, Miri
PS:..und dann möchte ich noch an Elkes Blusen-Sew-Along teilnehmen  , Vorbereitungen sind getroffen, ich freue mich ; )))



Dienstag, 31. Januar 2017

Meine " Packs ein " Tasche

..ist endlich fertig ; )






Sie ist relativ schlicht geworden.
Mit einem bestempelten Stück SnapPap habe ich den Jeansstoff auf der Vorderseite ein wenig aufgepeppt,



auf der Rückseite habe ich ein kleines herziges Stück aufgenäht.




Innen gibt es zwei Taschen , eine Hosentasche einer ausgedienten Jeans und eine weitere genähte Tasche aus dem gepunkteten Innenstoff ,außerdem gibt es einen Karabinerhaken zum Befestigen des Schlüsselbundes.


 Die beiden Henkel habe ich ebenfalls aus dem Jeanstoff genäht. Der hellbraune Stoff ist eine Art Velourstoff, den habe ich mal geschenkt bekommen, für Kleidung gefällt er mir nicht besonders, aber für diese Tasche ist er gut geeignet.



Diese Beuteltasche ist wirklich ein Raumwunder, es passt sehr viel rein.

Am oberen Beutelrand gibt es noch eine Erweiterung, falls man einen großen Einkauf transportieren möchte. ( Ob man das wirklich braucht ?... Wir werden sehen. )



Die Form der Tasche gefällt mir sehr , es ist ein großer Shopper, die Erweiterung würde ich aber bei der nächsten Tasche weglassen .
Das ebook  für diese schöne  Adventskalendertasche gab es im Dezember letzten Jahres kostenlos bei farbenmix.
Und jetzt habe ich noch die Kurve bekommen und kann glücklicherweise bei greenfietsen , also Katahrinas Taschen-Sew-Along 2017 teilnehmen : Im Januar ist das Thema Stoffbeutel, da bin ich sehr gern dabei, vielen Dank, liebe Katharina.
Heute gezeigt bei Taschenund Täschchen  und natürlich bei nellemies  - also Ellens Herzensangelegenheiten.
Habt einen schönen creadienstag.

Dienstag, 24. Januar 2017

Else Nr. 5

                                                    Hier ist nun meine fünfte Else.


                                                           wieder mit Kapuze genäht

                           unten links habe ich ein kleines, bestempeltes  Stück SnapPap angebracht


                           Ärmel und Kapuze habe ich mit dunkelblauem Jersey gefüttert

..das ärgert mich sehr :  die  "Elsenschwestern " habe ich leider nicht ordentlich aufgebügelt,vielleicht kaufe ich mir einen Stift und versuche die Konturen nachzuziehen....
Den Aufbügler habe ich beim Lillestoff Festival bekommen , dort habe ich ja auch eine Else genäht...hier
Der Schnitt Else ist von Monika von schneidermeistern. Für mich ist er einfach perfekt. ; ))
Einen schönen creadienstag wünscht euch Miri

Dienstag, 3. Januar 2017

Neues Jahr - neue Nähprojekte ; )

Zunächst wünsche ich euch ein schönes , glückliches und kreatives Jahr, außerdem  danke ich euch ganz herzlich fürs zahlreiche hier Vorbeischauen und Lesen und jetzt
zeige ich euch den Beginn meines "Jahresprojektes 2017". Ich möchte nämlich einen Quilt nähen, was für ein Plan...Ja, Übung macht den Meister ( hoffentlich ) und hier ist mein erster Block.






Ihr seht , leicht windschnittig im oberen linken Teil, aber es wird sicher besser .
Ich habe kein Lineal mit inch Maßen, sondern eins von Snaply mit cm Angaben, da habe ich beim Kauf nicht aufgepasst.....Also, habe ich alle Maße umgerechnet, versucht ganz ordentlich den Stoff zuzuschneiden.. und ohne inch Nähfuß zu nähen..
Die Anleitung habe ich von Dorthe, sie hat auf ihrem Blog alles schön beschrieben und erklärt, vielen Dank dafür ; ))
Verwenden werde ich ausschließlich Stoffreste in schwarz ,grau und weiß, so werden meine Stoffreste  schön und sinnvoll zu einer Decke verarbeitet, also, das habe ich mir zumindest ganz fest vorgenommen... Jetzt hoffe ich, dass ich durchhalte, natürlich viel Neues lerne und motiviert bleibe.
Ich freue mich sehr über das gemeinsame Nähprojekt. An solchen Aktionen  habe ich schon mit großer Freude teilgenommen :  einmal bei Marlies "Sew-together-bag "und dann bei Ulis sew alongs "top Bery`l" . 
Einen schönen creadienstag wünscht euch Miri




Dienstag, 20. Dezember 2016

Täschchen zum Verschenken

In den letzten Tagen habe ich diverse kleine Geschenke genäht, die ich euch heue zeigen möchte .
 Eine Kosmetiktasche  - genäht nach einem Schnittmuster von KlaraKlawitter, dass ich schon ewig habe und immer wieder gerne nähe....ja, so langweilig ; ))


                                                     ..dann dieses kleine Täschen...


Für eine "Filmfreundin" gibt es dieses Täschen , vielleicht findet sie ja Dorie ; ))




Dieses Täschchen habe ich nach dem Schnittmuster Filigree genäht :



                    es hat einen Doppelreißverschluß  , guckst du hier :






                                                                         und innen

 Die Beschenkte hat sich über dieses Täschchen sehr gefreut, aber ich hätte das Schnittmuster nicht unbedingt kaufen müssen...




Außerdem habe ich noch ein paar GO`nJO Täschchen genäht, die gehen immer ; ))







Zu guter Letzt habe ich noch ein Dreieckstuch gestrickt, das geht relativ einfach, weil man nur rechte Maschen strickt, die Anleitung habe ich im Netz gefunden..., mit SnapPap habe ich noch ein herziges Label gefriemelt, in der Hoffnung, dass sich die Beschenkte freut ; )




Habt einen schönen creadienstag und vor allem wunderschöne Feiertage mit euren Lieben,
Miri

auch gezeigt bei Taschen und Täschchen und Ellens Herzensangelegenheiten

Donnerstag, 10. November 2016

Blazer "La Jazida" und Mantel "Ava"

Im örtlichen Stoffgeschäft habe ich einen schönen Strickstoff gekauft.
Aus diesem habe ich mir einen Blazer genäht - nach einem Schnittmuster von Dani von Schnittgeflüster. Der Blazer soll eigentlich offenkantig genäht werden,das hat mir mit meinem Stoff aber nicht gefallen.Leider hatte ich aber Vorder - und Rückteile schon mit der Overlock zusammengenäht, so dass ich nachträglich die Vorderteile ( sie sind doppelt ) noch zusammengenäht habe.



 an den einen Ärmel habe ich mit meinem Lieblingsstempel auf SnapPap ein kleines Label gewerkelt...


                                                       
 ich habe mir eine Kapuze angenäht,( man sieht sie aber fast gar nicht ; ))
die Kapuze würde stabiler aussehen , wenn sie gefüttert wäre...
Was ich noch gerne lernen würde:  ein Schnittmuster auch anzupassen,
so könnten die Ärmel  z.B.höher angesetzt werden


                                                              


.. und weil ich zuviel Stoff gekauft habe, gab es noch einen  Mantel Modell Ava



wir Zwei mögen uns noch nicht so richtig,ich fühle mich wie in einen Bademantel gehüllt ; ))
die nächsten Mantel Ava würde ich eine Nummer kleiner nähen,
aber vielleicht kann man Ava auch als Regenmantel tragen...


                                                  


                                                      das Schnittmuster ist von Hedinäht
                                                         habt einen schönen RumsTag