Donnerstag, 23. März 2017

Shirt Timpe Tee

Den Schnitt Timpe Tee habe ich mir gekauft und aus einem schönen gestreiften Bio Jersey von Lebenskleidung dieses Shirt genäht :








Die Ärmel sind normalerweise kürzer, ich habe mir noch ein Bündchen angenäht, das gefällt mir bei den derzeitigen Temperaturen einfach besser.
Unten am Saumabschluß habe ich noch einen Spruch, sehr dezent und relativ klein ; ))





"Meer geht immer " - diesen Plott hat mir Katrin geschenkt ( vielen Dank nochmal ; ))
Zusammen waren wir am vergangenen Wochenende beim von Elke Ellepuls und Katrin von Stoffbüro organisierten Nähcamp 2017 , es war großartig .Gemeinsam haben wir dort auch einen  Druckworkshop von Druckrausch besucht,da sind meine bedruckten Stoffe bzw. Stoffreste:



Mal sehen,was ich daraus alles nähen werde. Das Bedrucken von Papier und Stoffen hat einen Riesenspaß gemacht.
Einen schönen RUMStag wünscht euch Miri




Donnerstag, 9. März 2017

Mei neuer Hoodie Lynn



Der Pulli ist so herrlich bequem, der Schnitt ist genau meins, nicht so enganliegend und
mit Kapuze.Den schönen "Sommersweat" habe ich im örtlichen Stoffladen gekauft.




Auf das Bündchen habe ich ein kleines Stück gestempelte SnapPap aufgenäht. Den Stempel habe ich schon ganz lange und mir vor Urzeiten bei Nic gekauft.  Mit diesem herzigen Stempel habe ich früher mein Briefpapier bestempelt.



Nur gut , dass ich den Kuschelpuli im Urlaub mit hatte, so warm war es leider nicht.



Ich habe bereits einen Lynn Hoddie genäht - hier kannst du schauen,wenn du magst.
Einen schönen RUMS Tag wünscht euch Miri.
..und weil ein Herz auf meinem Hoodie zu sehen ist, wird der Pulli auch bei Ellens Herzensangelegenheiten gezeigt


Dienstag, 7. März 2017

6Köpfe - 12 Blöcke und mein dritter Block im März

                                   und dieser nennt sich Broken Dishes :




Mein Exemplar ist a little bit windschnittig im unteren Teil, aber im oberen Teil treffen die Stoffecken doch sehr schön aufeinander ; ))
Verena erklärt auf ihrem Blog sehr ausführlich, wie dieser Block zu nähen ist, leider habe ich den Schritt - verkleinern auf Kantenlänge 3,5 glatt überlesen... so ist dieser Block ein bissel größer als meine anderen Blöcke.  Das Zusammennähen der 12 Blöcke im Dezember wird sicher eine nähtechnische Harausforderung werden. Ein inch Lineal habe ich  auch nicht , mal sehen, vielleicht kaufe ich mir doch noch eins...

                                             ... und  jetzt sind es schon drei Blöcke..



Es macht großen Spaß , diese Blöcke zu nähen und ist für mich auch eine enorme Herausforderung,da man so exakt arbeiten muss.
Vielen Dank auch dir, liebe Verena , für deine großartigen Erklärungen und zahlreichen Fotos.
Habt einen schönen creadienstag,Miri.

Dienstag, 7. Februar 2017

Hoodie Alex und Blusen Sew Along

Endlich habe ich einen Raglan Hoodie genäht :



mit zwei  verschieden Stoffen in schönen Grautönen, innen sind die Stoffe ganz kuschlig 







hinten mit Kapuze , die könnte man reinstecken..muss man aber nicht..; )
Dem Junior gefällts - mir auch.


Auf den Ärmel habe ich noch ein Label von einer alten Jeans genäht.






Kurzfristig habe ich mich entschlossen, am Blusen Sew Along von  ellepuls teilzunehmen.
Zur Wahl standen für mich zwei Schnittmuster, die ich mir vor längerem gekauft habe, Mamina von frau - liebstes und Bluse bellah von Dani. Die Bluse bellah ist es dann geworden, der Schnitt sagt mir einfach zu , nicht zu enganliegend und auch ohne Schnickschnack und hoffentlich nicht zu schwierig...






Die Vorder - und Rückenteile und Ärmel sind schon zusammengenäht, aber jetzt wird es ernst-genau, die Knopfleiste .Der Stoff ist sehr flutschig und hat mir schon beim Zuschneiden Kopfweh bereitet. Knopflöcher habe ich noch nie genäht,so werde ich erstmal an einem Stoffrest üben.
Am Schnitt habe ich nichts geändert, dazu habe ich einfach zu wenig Erfahrung und meines Erachtens ist das hier auch nicht nötig.
Jetzt wünsche ich euch einen schönen creadienstag,Miri.






Freitag, 3. Februar 2017

Endlich Februar ..

...denn jetzt geht es  weiter bei 6 Köpfe und 12 Blöcke  ,
der zweite Block kann genäht werden, die Anleitung dazu gibt es in diesem Monat bei ellisandhiggs




ich nehme zum Nähen der einzelnen Blocks nur Stoffe aus der Restekiste oder meinem Regal,
..und das ist mein Ergebnis:






Es ist für mich eine Riesenherausforderung, da man hier wirklich akurat arbeiten muss bzw. sollte ; )) - so ist auch nicht alles perfekt, aber dafür ist es ja ein Patchworkanfängerstück ; )) , am Ende des Jahres soll aus den 12 Blöcken ein Quilt entstehen ,
du kannst auch hier bei Dorte alles nachlesen, sie hat sehr ausführlich über das Projekt 6 Köpfe 12 Blöcke geschrieben .





beim ersten Block habe ich die Nahtzugaben auseinander - beim zweiten zur Seite gebügelt  ,für eine Methode sollte man sich  entscheiden...Es gibt so Vieles was man beachten sollte udn vor Allem viele Tipps von den Profis .Es hat wieder großen Spaß gemacht,
 vielen Dank für das ausführliche Tutorial und das Verlinken, liebe Nadra. Euch einen schönen Freutag und ein erholsames Wochenende, Miri
PS:..und dann möchte ich noch an Elkes Blusen-Sew-Along teilnehmen  , Vorbereitungen sind getroffen, ich freue mich ; )))



Dienstag, 31. Januar 2017

Meine " Packs ein " Tasche

..ist endlich fertig ; )






Sie ist relativ schlicht geworden.
Mit einem bestempelten Stück SnapPap habe ich den Jeansstoff auf der Vorderseite ein wenig aufgepeppt,



auf der Rückseite habe ich ein kleines herziges Stück aufgenäht.




Innen gibt es zwei Taschen , eine Hosentasche einer ausgedienten Jeans und eine weitere genähte Tasche aus dem gepunkteten Innenstoff ,außerdem gibt es einen Karabinerhaken zum Befestigen des Schlüsselbundes.


 Die beiden Henkel habe ich ebenfalls aus dem Jeanstoff genäht. Der hellbraune Stoff ist eine Art Velourstoff, den habe ich mal geschenkt bekommen, für Kleidung gefällt er mir nicht besonders, aber für diese Tasche ist er gut geeignet.



Diese Beuteltasche ist wirklich ein Raumwunder, es passt sehr viel rein.

Am oberen Beutelrand gibt es noch eine Erweiterung, falls man einen großen Einkauf transportieren möchte. ( Ob man das wirklich braucht ?... Wir werden sehen. )



Die Form der Tasche gefällt mir sehr , es ist ein großer Shopper, die Erweiterung würde ich aber bei der nächsten Tasche weglassen .
Das ebook  für diese schöne  Adventskalendertasche gab es im Dezember letzten Jahres kostenlos bei farbenmix.
Und jetzt habe ich noch die Kurve bekommen und kann glücklicherweise bei greenfietsen , also Katahrinas Taschen-Sew-Along 2017 teilnehmen : Im Januar ist das Thema Stoffbeutel, da bin ich sehr gern dabei, vielen Dank, liebe Katharina.
Heute gezeigt bei Taschenund Täschchen  und natürlich bei nellemies  - also Ellens Herzensangelegenheiten.
Habt einen schönen creadienstag.

Dienstag, 24. Januar 2017

Else Nr. 5

                                                    Hier ist nun meine fünfte Else.


                                                           wieder mit Kapuze genäht

                           unten links habe ich ein kleines, bestempeltes  Stück SnapPap angebracht


                           Ärmel und Kapuze habe ich mit dunkelblauem Jersey gefüttert

..das ärgert mich sehr :  die  "Elsenschwestern " habe ich leider nicht ordentlich aufgebügelt,vielleicht kaufe ich mir einen Stift und versuche die Konturen nachzuziehen....
Den Aufbügler habe ich beim Lillestoff Festival bekommen , dort habe ich ja auch eine Else genäht...hier
Der Schnitt Else ist von Monika von schneidermeistern. Für mich ist er einfach perfekt. ; ))
Einen schönen creadienstag wünscht euch Miri